Aufbaukurse

Die Aufbaukurse dienen der Verfeinerung und Vertiefung deiner Berührung, deiner Haltung und deiner Arbeit. Du lernst neue Werkzeuge kennen um noch individueller auf deine KlientInnen eingehen zu können. Gleichzeitig werden die Leitprinzipien von Zero Balancing durch die Wiederholung klarer, was dich zu einem tieferen Verständnis der Inhalte der Grundkurse führt. Wir nehmen uns viel Zeit für die praktische Arbeit um das Gelernte zu üben, an uns selber zu spüren und im Gespräch die Erfahrungen auszutauschen.

Die Beschriebe der verschiedenen Kurse sind unten zu finden.

Nächste Aufbaukurse

FREELY MOVEABLE JOINTS, 19.-22.11.2020 IN MURTEN
> Details

Kursleiter
Silvana Jacober

Ort
Murten – Morat

Sprachen
Deutsch
Französisch

Voraussetzungen
Core 1 und 2

Kurstinhalte
Aufbaukurs

Zeiten
09:30 bis ca 18:00 Uhr

Dauer
4 Tage

Preis
CHF 800

Rabatt
Aktivmitglieder ZBA-CH: CHF 720.00

Early Booking
bis 18.8.2020 10%

Jetzt Anmelden

FIELD & FULCRUMS, 30.6.-4.7.2021 IN HÖLSTEIN
> Details

Kursleiter
Jim McCormick

Ort
Hölstein

Sprachen
Deutsch
Französisch
Englisch
Italienisch

Voraussetzungen
Core 1 und 2

Kurstinhalte
Aufbaukurs

Zeiten
Mittwoch 18 Uhr bis Sonntag 12 Uhr

Dauer
4 Tage

Preis
CHF 800

Rabatt
Aktivmitglieder ZBA-CH: CHF 720.00

Early Booking
bis 29.3.2021 10%

Jetzt Anmelden

ZB & TRANSFORMATION, 29.6.-3.7.2022
> Details

Kursleiter
Jim McCormick

Ort

Sprachen
Deutsch
Französisch
Englisch
Italienisch

Voraussetzungen
Core 1 und 2

Kurstinhalte
Aufbaukurs

Zeiten
Mittwoch 18 Uhr bis Sonntag 12 Uhr

Dauer
4 Tage

Preis
CHF 800

Rabatt
Aktivmitglieder ZBA-CH: CHF 720.00

Early Booking
bis 28.3.2022 10%

Jetzt Anmelden

A. Standard-Aufbaukurse

Die drei Standard-Aufbaukurse sind, wie die Grundkurse, aus der Feder von Fritz Smith und zählen zu den anerkannten Kursen für den Diplomlehrgang.

Die Grundkurse bilden zusammen mit den Aufbaukursen „Alchemy of Touch“ und „Geometry of Healing“ die Kurs-Trilogie zum Thema Energiefelder. In den Grundkursen liegt der Fokus bei der Beziehungen von Energie und Struktur im Körper; Alchemy of Touch befasst sich mit Strategien zur Verstärkung der Schwingungsfelder und zur Arbeit mit verstärkten Feldern; Geometry of Healing zeigt auf, wie mit den Schwingungsfeldern, einschliesslich der Erforschung des Raums zwischen Schwingungen und den darin enthaltenen Informationen, gearbeitet werden kann.

Jedes Jahr wird mindestens einer dieser drei Standard-Aufbaukurse angeboten. Sie wechseln sich im rollenden Rhythmus ab.

Alchemy of Touch – Alchemie der Berührung

Im Kurs Alchemy of Touch lernst du mit verstärkten Schwingungsfeldern im Körper zu arbeiten und wie du Stillpunkte (Fulcrums) kreieren kannst um mit diesen verstärkten Feldern deine Behandlung zu intensivieren.

  • Du lernst alchemistische Prinzipien und ihre moderne Anwendung
  • Theorie, Zweck und therapeutische Anwendung der Energieverstärkung
  • Wie du Knochen als Energieleitung nutzen kannst
  • Wie du Schwingungen verstärken kannst, sowohl lokal als auch allgemein im Körper
  • Wie du dein Framing verbessern kannst
  • Die Überwachung von Bewusstseinsveränderungen und erweiterten Zuständen
  • Wie du Arbeitszeichen von verstärkten Feldern beim Klienten erkennen kannst

KursleiterIn: Reto Frischknecht, Silvana Jacober

Geometry of Healing – Geometrie der Heilung

Im Kurs Geometriy of Healing lernst du mit den Schwingungsfeldern, einschliesslich der Erforschung des Raums zwischen Schwingungen und den darin enthaltenen Informationen, zu arbeiten.

  • Du lernst die Theorie der Felder
  • Wie du auf Schwingungsfelder im Körper des Kunden zugreifen und damit arbeiten kannst
  • Wie du „Fenster“ in das Feld einfügst
  • Wie du die „Lücke“ in einem Feld öffnen kannst
  • Wie du Felder komprimieren kannst
  • Wie du dein Framing verbessern kannst
  • Wie du deine Wahrnehmung und eigenen Körpersignale für die Behandlung nutzbar machen kannst

Kursleiter: Reto Frischknecht

Freely Moveable Joints – Frei bewegliche Gelenke
( Beyond the Protocol – Jenseits des Protokolls)

In diesem Kurs werden wir die Prinzipien des Zero Balancing erweitern und lernen diese ausserhalb des Grundprotokolls anzuwenden. An frei beweglichen Gelenken, z.B. Handgelenk, Finger, Ellbogen, Schulter, sowie auf weitere feste und halbfeste Gelenke, z.B. Handwurzelknochen, Schambeinfuge. Wir fokussieren uns mehr auf den Oberkörper. Wir vertiefen unsere Kenntnis des Interface, der Blauen Linie, wie wir die Aufmerksamkeit des Feldes aufbauen und halten können und dabei eine absichtslose, bezeugende Haltung wahren. Neben dem Lernen von neuen Fulcrums vermittelt dieser Kurs, wie wir unsere Gedanken in unsere Hände bringen und wie wir durch inneres Feedback und Stichworte während einer ZB-Behandlung neutral, aufmerksam und geerdet bleiben.

Kursleiterin: Silvana Jacober

B. Weitere Aufbaukurse

Es gibt zahlreiche weitere Aufbaukurse, die von Zero Balancing Lehrerinnen und Lehrern entwickelt wurden. Diese wurden von der Zero Balancing Touch Foundation geprüft und als Aufbaukurse freigegeben. Die Kurse von Michael Oruch werden ebenfalls für den Diplomlehrgang anerkannt.

Die Kurse sind alphabetisch aufgelistet und werden in loser Folge und nach Bedarf angeboten.

Field & Fulcrums

Fields & Fulcrums ist ein spannender und experimenteller ZB-Kurs, der neue Fulcrums und Denkweisen über Energiefelder präsentiert. Der Kursinhalt wird sowohl esoterisch als auch pragmatisch sein und die exquisite Natur des Zero Balancing erkunden. Viele Menschen glauben, dass Veränderungen im Feld der physischen Veränderung und Pathologie vorausgehen und wahre Heilung nur dann stattfindet, wenn man das Feld klärt. Das erwünschte Ergebnis dieses Kurses ist es, das Verständnis der Felder sowohl allgemein als auch in Bezug auf ZB zu vertiefen; zu lernen, wie man sie durch die Verwendung von Fulcrums navigieren und beeinflussen kann; und die Bedeutung der Felder in der allgemeinen therapeutischen Praxis des Zero Balancing hervorzuheben. Die Grundprinzipien des Zero Balancing sind die Arbeit mit Energie und Struktur des Körpers in Form von Fulcrums, Vektoren und Feldern. Aus Aufbaukursen und Theorie wissen wir, dass sich ZB mit vielen verschiedenen Feldkonfigurationen und deren Inhalten beschäftigt. Wir haben das Grundkonzept des klareren, stärkeren Feldes im Core ZB, des verstärkten Feldes aus Alchemy of Touch und des langsameren/erweiterten Feldes aus Geometry of Healing. Fields & Fulcrums lehrt neue Materialien und Konzepte in Ergänzung zu den oben genannten Kursen. Fields & Fulcrums ist eine Kombination aus Vortrag, Übungen, Demonstrationen und dem Austausch von ZB’s. Er richtet sich an Personen, die Felder, Fulcrums, das Protokoll und die grundlegenden Theorien des Zero Balancing und seinem Potential vertiefen und weiterentwickeln möchten.

Kursleiter: Michael Oruch
Der Kurs wird 2020 angeboten

Form & Fulcrums

Form und Fulcrums benutzt auf Körpermechanik basierende chinesische Bewegungsprinzipien, um für jeden Praktizierenden die optimale Körperposition während einer ZB Sitzung zu finden. Wir lernen einfache, Qigong basierte ZB-Übungen, um den Körpereinsatz zu optimieren und finden heraus, wie wir diese Konzepte bei jedem Fulcrum des Protokolls anwenden können. Wir werden auch viele neue und äusserst hilfreiche Fulcren kennen lernen, während wir uns mit Themen wie blaue Linie, Esel, Rhythmus, Stellung, Übergänge, Bewegung und natürlich Engagement (die Einspannung) befassen.

Kursleiter: Michael Oruch
Letzte Durchführung 2015

Rhythm & Fulcrums

Während dieses Kurses lernen wir, wie wir mit Rhythmus, Bewegung und bewegten Fulcren in unseren Zero Balancing Behandlungen arbeiten.
Es gibt viele Rhythmen in ZB, auf die wir achten – den Rhythmus des Klienten, unseren eigenen Rhythmus, die tiefer liegenden Rhythmen von  Knochen und Skelett sowie den Rhythmus jedes einzelnen Fulcrums, da sie während der gesamten Behandlung zusammen wirken.
ZB kann im besten Fall sehr tänzerisch sein, erhebend  und spannend. Den Rhythmus zu finden und anzuwenden ist der Schlüssel zu einer wunderbaren und effizienten Zero Balancing Behandlung.

Kursleiter: Michael Oruch
Letzte Durchführung 2016

Verbal Fulcrums

Dieser Kurs schafft ein Erfahrungslabor, um zu untersuchen und erfahren, wie Wörter im Zero Balancing verwendet werden können, um die Wirkung der ZB-Sitzungen zu vertiefen. Der Kurs beinhaltet theoretische Präsentationen dynamischer Modelle zum besseren Verständnis der Transformationsprozesse, die im Zero Balancing stattfinden. Er bietet erfahrungsmässige Übungen, die helfen, die Arbeit in allen Bereichen des ZB zu üben, in denen wir Wörter verwenden: zuerst beim Rapport aufbauen mit den Klienten; beim Festlegen des Rahmens; das Verwenden von verbalen Fulcrums bei der Evaluation vor der ZB-Sitzung, während der Behandlung und die Verwendung von Wörtern nach den Sitzungen, zum Beispiel um Klienten darin zu unterstützen, über das Gelernte bewusster zu werden.

Kursleiter: Jim McCormick
Letzte Durchführung 2019

Zero Balancing & Consciousness

Das Bewusstsein ist eines der grossen Mysterien des Lebens. In Zero Balancing &Consciousness werden wir nicht versuchen das Geheimnis des Bewusstseins zu lüften, sondern erkunden, wie wir mit dem Bewusstsein während einer Zero Balancing Sitzung arbeiten können und speziell wie du mit deiner Berührung den Weg zu erweiterten Bewusstseins-Zuständen öffnen kannst.

Kurs von Fritz Smith, Kursleiter: Michael Oruch
Letzte Durchführung 2017

Zero Balancing & Transformation

Die Kursbeschreibung folgt.

Kursleiter: Jim McCormick
Der Kurs wird 2021 angeboten